firefighter
Feuerwehrmann - Bildquelle: skeeze/Pixabay - Public Domain (CC0 1.0)

Einstellungstest Feuerwehr ⇒ Sporttest: Vorbereitung & Training

Vor einigen Tagen bin ich über einen Zeitungsartikel gestolpert, der mich erstaunt hat. Die Berufsfeuerwehren beklagen, dass die Bewerber für die 2-jährige Ausbildung zum Brandmeister nicht fit genug sind. Die Anzahl der Bewerber, die beim Feuerwehr Sporttest durchfallen, ist hoch. Die Durchfallquote hat in den letzten 10 Jahren kontinuierlich zugenommen.

Die jungen Leute sind anscheinend bequem geworden und verbringen zu viel Zeit an ihrem PC oder Smartphone.

Eignungstest & Feuerwehrsport

Wer bei der Berufsfeuerwehr arbeiten will, der muss fit sein!

Ein Feuerwehrmann muss schwere Kleidung und Ausrüstung, wie z. B. Gasflaschen tragen. Zur Fitness gehört auch eine Drehleiter oder Treppen schnell hochzusteigen.

Schwere Schläuche müssen in null Komm nichts ausgerollt werden. Nicht zu vergessen ist die Belastung für das Herz-Kreislauf-System, die durch die hohe Hitzeeinwirkung entsteht.

Feuerwehr: Sporttest bei der Bewerbung

Der Einstellungstest bei der Feuerwehr setzt sich aus einem Wissenstest und einer Sportprüfung zusammen.

Dieser Sporttest besteht in München aus 6 Disziplinen. Es wird dabei sowohl die Kraft als auch die Ausdauer getestet.

Wechselsprünge: In 30 Sekunden sollte man 42 Wechselsprünge schaffen. Ein Sprung hin und zurück zählt als 2 Wechselsprünge!

Klimmzüge: Mit 3 ausgeführten Klimmzügen hat man die Übung bestanden und erhält die Mindestpunktezahl. Ich würde nicht den weiten Griff wählen,

Kasten-Bumerang-Test: Hier müssen 5 Übungen absolviert werden.

1000 m Lauf: Die Mindestanforderung für diese Distanz ist 4:10 Minuten. Auf diese Ausdauerleistung sollte man 2-3 Mal in der Woche joggen.

50 m Schwimmen: Diese Strecke kann im Freistil geschwommen werden. Die Mindestanforderung ist 46 Sekunden.

Streckentauchen: Während dieser Disziplin muss der Körper sich während der ganzen Zeit unter Wasser befinden. Man sollte hier mind. 14 Meter schaffen.

Drehleitersteigen: 30 Meter müssen mit voller Montur überwunden werden. Schafft es ein Bewerber bis 30 Sekunden erhält, er die Note 1. Braucht er mehr als 60 Sekunden, so ist er durchgefallen. Hier empfehle ich die Step Up Übung für die Oberschenkel- und Gesäßmuskulatur.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*