Tipps & Tricks für Blog Anfänger
Professioneller Blogger werden - Quelle: https://www.flickr.com/photos/redmum/262956037 - Titel: Blogging the Election by Red Mum - (CC BY-SA 2.0) - Foto wurde verkleinert, beschnitten und umbenannt

**Erfolgreicher (Fitness) ΒLOGGER werden • Kostenlose Tipps für Anfänger

Möchten auch Sie ein erfolgreicher Blogger werden? Vielleicht wissen Sie nicht, wie Sie anfangen sollen? Oder vielleicht haben Sie bereits einen kostenlosen Blog und suchen im Internet nach Tipps, um mehr Leser zu gewinnen?

Okay… lesen Sie meine Geschichte. Erfahren Sie, wie ich Fitness-Blogger wurde und welche effektiven Tipps und Ratschläge ich Ihnen geben kann.

Wie ich Fitness-Blogger wurde

Im Jahr 2002 konnte ich meinen Traum Wunschberuf realisieren. Ich wurde Fitnesstrainer in einem Münchner Studio; ein Job, der mir Spaß macht. Jedoch sind der Kreativität eines Angestellten in einer Muckibude Grenzen gesetzt. Deshalb suchte ich in meiner Freizeit nach Alternativen. Jahr für Jahr verging und ich hatte keine zündende Idee… außer, dass ich viel Zeit im Internet verbrachte. Es war nicht umsonst, denn dadurch hatte ich mir selbst beigebracht, wie man Blogs, Websites und YouTube-Videos für Suchmaschinen optimiert. Zuerst hatte ich über ein Freund kleine Aufträge für Zahnärzte, Immobilienmakler und kleine Unternehmen mit Erfolg erledigt. Doch die Bezahlung glich die der eines Azubis und als Folgeaufträge ausblieben war die Sache für mich gegessen. Ich sah, dass ich immer dabei war andere erfolgreich zu machen aber selber zu kurz kam.

Wäre es nicht besser mein Wissen als Fitnesstrainer mit der eines Suchmaschinenoptimierers zu vereinen und dabei noch Geld zu verdienen? Als ich die rechtlichen Aspekte abgeklärt hatte startete ich meinen Fitness-Blog.

Natürlich fragte ich mich, ob es nicht besser wäre ein YouTuber statt ein Blogger zu werden. Schließlich will jeder auf der größten Videoplattform präsent sein und Erfolg haben.

Ich hatte mich für einen Weblog entschieden, weil dies die Basis ist, die jeder haben sollte. Übrigens macht es keinen Unterschied, ob man einen Blog oder eine Website hat. Auf jeden Fall sind hier die Anforderungen niedrig. Es erfordert kein Multitalent und es entstehen dabei fast keine Kosten!

erfolgreicher Blogger werden aber wie? Tipps

Vielleicht haben Sie schon mit dem Gedanken gespielt, einen kostenlosen Blog zu erstellen? Egal, ob Sie über Elektrogeräte, Mode oder Hunde bloggen wollen, Sie müssen in 3 Punkten gut sein. Ich gebe Ihnen keine Tipps wie z. B., dass Sie Geduld haben oder kritikfähig sein müssen. Nein, das setzte ich voraus, denn das ist das Leben! Wer das nicht hat braucht nicht mit einem (We)blog anfangen. Aber nun zu den Punkten:

  1. Sich auskennen (also Fachwissen haben) oder kreativ sein
  2. Texte schreiben können
  3. technisches Wissen und Fertigkeiten haben (Suchmaschinenoptimierung, Blog administrieren)

Klingt alles sehr einfach und einleuchtend. Aber was heißt das konkret?

Die wichtigste Komponente eines erfolgreichen Autors ist sein Fachwissen (Punkt 1). Wenn ich z. B. ein professioneller Fitness-Blogger werden will, dann muss ich über Muskel- und Krafttraining Bescheid wissen. Das gilt ebenfalls für andere Kategorien.

Aber nur mit einem Mehrwert in den Artikeln kann man sich gegen die Konkurrenz durchsetzen. Oder man sucht eine Nische aus, über die man schreibt. Doch wie stark ist die Nachfrage nach dieser Nische. Eine vorhergehende Analyse wäre hier sinnvoll.

Wenn man nicht so viel Fachwissen hat, dann muss man kreativ beim Bloggen sein. Ansprechende Bilder oder informative YouTube-Videos würden das Defizit ausgleichen.

(Punkt 2) Als Blogger sollten Sie es beherrschen Artikel zu schreiben. Das beinhaltet sowohl den Inhalt als auch die Rechtschreibung und Grammatik. Die Texte müssen strukturiert sein, einen persönlichen Aspekt beinhalten und nicht zu lang sein.

Über den letzten Punkt 3 sollten Sie gut Bescheid wissen. Es betrifft die Suchmaschinen im Internet. Sie müssen wissen, welche Kriterien ihre Blog-Artikel erfüllen sollten, damit ihre Texte in Google gefunden werden. Hierbei handelt es sich nicht um Manipulation. Nein, Google hat diesbezüglich sogar ein PDF zur Suchmaschinenoptimierung zur Verfügung gestellt.

Sie möchten wissen wie Sie die 3 Punkte konkret umsetzen können?

Meine nächstee Artikeln werden genau darüber handeln. Ich zeige Ihnen Schritt für Schritt wie sie ihren Blog nach vorne bringen. Besuchen Sie regelmäßig meinen Fitness-Blog oder abonnieren ihn.

2 Comments Posted

  1. Naja, also ich persönlich glaube einfach nicht, dass es eine Art Geheimrezept gibt. Harte Arbeit und ein wenig Glück… Das ist alles.

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. 12. + 13. August: Deutsche Fitness-Blogger Konferenz (FiBloKo) 2017 in Hannover – Münchner Food & Fitness-Blog

Kommentar verfassen