*Expander-Test => Bullworker x5 • Übungen + Trainingsplan

Werbung

Schon 1964 hatte die Koelbel Trainingsforschung den Bullworker als ihr erstes Fitnessgerät entwickelt. Die Firma warb 1965 für dieses Gerät in einer Anzeige (Sind Sie ein Bäuchling?) des Nachrichtenmagazins „Der Spiegel“. Die Werbung versprach, dass mit dem Bullworkertraining der Bauchmuskelumfang sich von Woche zu Woche reduzieren sollte.

Mir ist dieses regenschirmgroße Fitnessgerät in den 80er Jahren in Anzeigen der ADAC Zeitschrift aufgefallen. Ich weiß nicht, wie gut sich dieses Gerät verkaufte. Aber irgendwann habe ich es nicht mehr in der ADAC Zeitschrift gesehen. Die Koelbel Trainingsforschung hatte neue Produkte, wie z. B. die Ellipsenhanteln und den Powerman beworben.

Später hatte ich ein ähnliches Heimtrainingsgerät, die Muskel-Gun, der Firma NEW BODY oHG erworben. Dieses Heimtrainingsgerät hatte Spannseile aus Harpunengummi, mit denen man reine Zugbewegungen ausführen konnte.

Bullworker (x5) Training

Der Hersteller hat diesem Fitness-Gerät die Bezeichnung Bullworker gegeben, welches frei übersetzt Bullen-Arbeiter heißt. Wahrscheinlich soll es an die Kraft eines Bullen erinnern, die erforderlich ist, um mit diesem Kleingerät zu trainieren. Auf jeden Fall hört es sich gut in der Werbung an!

Mittlerweile gibt es andere Hersteller, die ähnliche Geräte (Steel Bow, Hardworker oder Bullworker x7) produzieren.

Bullworker = Expander + Impander

Ich habe mir den Bullworker 5x gekauft und möchte meine Übungen damit zeigen, die ich für dieses Fitnessgerät als sinnvoll erachte! Doch zuerst möchte ich die Funktionsweise dieses Heimtrainingsgeräts erklären.

Der Bullworker 5x ist so aufgebaut, dass er einen Expander und Impander vereint.

  • Ein Expander (lat. expandere = ausdehnen) besteht aus zwei Handgriffen, welche über ein oder mehrere Widerstandsbänder miteinander verbunden sind. Sobald die Griffe auseinanderbewegt werden, dehnen sich die Bänder und erzeugen einen bestimmten Widerstand.
  • Beim Impander verhält es sich genau anders herum. Der Impander ist ein Fitnessgerät, welches eine V-Form hat und der Widerstand dadurch zustande kommt, dass zwei Griffenden zusammengerückt werden. Die Biegehantel oder Königsfeder ist so ein Gerät, welches auf Druck funktioniert.

Der teleskopartige Bullworker vereint diese 2 Eigenschaft. Er ist 87cm lang und 1,3 kg schwer. Im Inneren der Rohre befindet sich eine Druckfeder, die einen Widerstand von 0 – 40 kg erzeugen kann. An beiden Enden befinden sich zwei Griffe, die mit Nylonbändern miteinander verbunden sind. Drückt man die Griffe zusammen bzw. zieht an den Nylonbändern, so steigt der Widerstand bis max. 40 kg.

Laut Trainingsplan lassen sich damit 42 Druck- oder Zugübungen durchführen. Obwohl von diesem Bullworker und ähnlichen Exemplaren über 9 Millionen verkauft worden sind, ist dieses Heimtrainingsgerät in „Vergessenheit“ geraten.

Unten noch ein altes VHS-Video (Trainingsanleitung), welches ich auf YouTube gefunden habe.

Meine Bullworker Übungen (Trainingsplan)

Im Gegensatz zum Hantel- und Gewichtstraining werden mit dem Bullworker keine vollständigen Bewegungen ausgeführt, da der Widerstand so stark ansteigt, dass die Bewegung irgendwann stoppt. Man versucht dann in der Endposition den Widerstand für ca. 10 Sekunden zu halten. Diese Methode wird isometrisches Training genannt.

Ich habe eine Zeitlang isometrisch trainiert und die Resultate waren bescheiden. Deshalb habe ich mir eigene Übungen für den Bullworker 5x ausgedacht, die vollständige Bewegungen zulassen!

  • Schulter- und Trizepsmuskeln: Das Gerät längs in die obere Kante des Türrahmens pressen und das untere Ende des Bullworker umfassen. Bei gleichbleibenden Druck langsam in die Knie gehen. Sobald die Arme fast ausgestreckt sind, wird die Bewegung umgedreht.
  • Breiter Rückenmuskel: Man macht einen Ausfallschritt und positioniert den Bullworker gerade auf dem Boden. Mit beiden Händen ein Ende umfassen und gegen den Boden pressen. Beim gleichen Widerstand sich langsam aufrichten.
  • Schräge Bauchmuskeln: Den Bullworker 5x mit seinen Nylonseilen irgendwo fixieren und eine Holzfällerübung ausführen.

Weitere Produktdetails und Kundenrezensionen zum Bullworker 5x * findet Ihr auf Amazon.

 

* Amazon Partner-Link

Kommentar verfassen