Wellenreiter Duke Paoa Kahinu Mokoe Hulikohola Kahanamoku
Screenshot von Google Doodle zum 125. Geburtstag von Duke Kahanamoku - Vater des Surfens

○○ Google Doodle heute ○○ Surf-Pionier Duke Kahanamoku aus Hawai • geboren am 24. August 1890

Barack Obama ist in Honolulu geboren, Duke Paoa Kahinu Mokoe Hulikohola Kahanamoku ist in Honolulu gestorben. Der Erstere ist der ganzen Welt bekannt, als der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, der Letztere ist der Welt kaum bekannt, als außergewöhnlicher Schwimmer und Wellenreiter. Aber seine Sportart ist weltbekannt: das Surfen.

Heute vor genau 125 Jahren wurde Duke Kahanamoku am 📇 24. August 1890 in Hawai geboren. Seine Kindheit und Jugend verbracht er mehr im Wasser als auf dem Land. Sein Talent blieb nicht unentdeckt: Er qualifizierte sich für die Olympischen Spiele im US-Team im Jahre 1912, schließlich holte er Gold mit der 4×200-Meter Freistilstaffel für die USA. Er gewann etliche Wettkämpfe, bis der 1. Weltkrieg einen deutlichen Einschnitt bedeutete.

Schon in seiner Jugend entwickelte Kahanamoku das Vorläufermodell des heute populären Surfbrettes. Sein Vorbild waren die in Hawaii bekannten Olo-Bretter, wobei das Brett aus dem Holz der Koa-Akazie bestand, 4,8 Meter lang war und 52 Kilogramm wog.

Bei einem Aufenthalt in Kalifonien macht er 1912 das Surfen populär und 1914 wurde er in Sydney als genialer Wellenreiter bestaunt. Sein Board kann man noch heute im Freshwater Surf Club in Australien bewundern. Er gilt als der Begründer des modernen Wellenreitens. Google hat ihm heute (24.8.2015) ein Doodle gewidmet. https://g.co/doodle/4haeey

YouTube-Video über Duke Kahanamoku

Hier ein interessantes YouTube-Video zu Duke Paoa Kahinu Mokoe Hulikohola Kahanamoku, dem Erfidner des Surfens.🏄

 

Kommentar verfassen