Fleischpflanzerl ► Alternative: Haferburger - Bildquelle: congerdesign/Pixabay - Public Domain (CC0 1.0)

Rezept: vegetarische (Hafer) Burger selber machen – Bratlinge vegetarisch

Als Berufstätiger habe ich als Snack mir oft eine Leberkäs-Semmel gekauft, bis ich das Bedürfnis hatte, doch ‚mal etwas anderes zu essen, ‚mal etwas fleischloses.

Vegetarische Bratlinge als Alternative

Bei den Snacks zwischendurch muss man schon sehr darauf achten, dass man sich nicht den falschen Imbiss in sich hineindrückt und plötzlich 10 Kilo mehr wiegt, aufgrund falscher Ernährung. Also überlegte ich mir eine gute Alternative, die schmeckt und gesund ist. Ich kam auf die Idee, mir vegetarische Bratlinge zu machen.

Vegetarische (Hafer)Burger

Diese vegetarische Hafer-Burger oder Veggie-Burger enthalten kein Fleisch, sondern Haferflocken, Gemüse, evtl. Nüsse. Für Vegetarier oder Veganer ein optimaler Snack. Das Tolle ist, dass man diese Burger einfach und schnell selber machen kann.

Burger Rezept

Hier möchte ich ein Grundrezept für einen vegetarischen Burger vorstellen, welches man natürlich variieren kann.

Man nehme:

  •   75 g      Haferflocken
  •   75 g      geriebenen Käse oder Tofu
  • 100 g      Möhren
  • 125 ml    Sojamilch (oder Milch)
  • 1 Bund   Petersilie
  • 1 El         Quark
  • 3 EL        Weizenvollkornmehl
  • 1             Knoblauchzehe
  • 1             kleine Zwiebel
  • 1 TL        Salz
  •                Olivenöl

Zubereitung:

Haferflocken und Vollkornmehl mit dem etwas Öl vermengen, salzen, die erhitzte Milch dazu geben, 30 Minuten quellen lassen, dann den geriebenen Käse oder das Tofu, die geriebenen Möhren, die klein gehackte Petersilie, den Quark, die zerdrückte Knoblauchzehe, die fein gehackte Zwiebel dazugeben und den Teig gut vermengen, würzig abschmecken. Den Teig mit EL abstechen, zu Kugeln formen, an zwei Seiten flach drücken und in heißem Öl goldbraun braten.

Haferflocken-Burger bzw. vegetarische Bratlinge

Diese Haferflocken Burger esse ich warm mit Kartoffeln, Reis, Nudeln, Polenta u. a. mit etwas Salatdressing oder kalt zwischendurch mit einem Blatt Salat oder einigen Gurken- oder Tomatenscheiben, einem Zwiebelring, etwas Mayonnaise oder Ketchup in einer Semmel.

Die Veggie-Burger kann man auch mit Grünkernschrot oder Hirseflocken zubereiten, mit einem zart schmelzenden Berg- bzw. Schafs- oder Ziegenkäse (Feta), Krautsalat, süßlichem Senf und wer es mag in einer Laugensemmel. Ach, variieren lässt sich das Rezepte zur Genüge. Es kommt darauf an, worauf man Appetit hat oder welche Zutaten zur Verfügung stehen.

Kommentar verfassen