Stahlfedern
Zugfedern - Bildquelle: rkit/Pixabay - Public Domain (CC0 1.0)

**Test ⇒ Königsfeder Biegehantel • Übungen • Krafttraining für Zuhause

Die Biegehantel ist ein Heimtrainingsgerät, welches ich Anfang der 80er kennengelernt hatte. Ich hatte damals meinen Onkel im Ruhrgebiet besucht, der mir sein Fitness Equipment präsentierte. Zu diesem gehörte ein Expander, ein Gummiring und diese Biegehantel. Obwohl dieses Kleingerät in einigen Shops angeboten wird, ist es ein Ladenhüter. Es wirkt heute antiquarisch; die Meisten können damit wenig anfagen. Deshalb findet man dieses Gerät nur noch in „Fitnesskellern“ der älteren Sportler.

Funktionsweise der Biegehantel

Der Name der Biegehantel täuscht, denn es handelt sich nicht um eine herkömmliche Hantel, sondern um eine Biegespirale, die an beiden Enden Plastikgriffe hat.

Der Trainingswiderstand entsteht, in dem man mit beiden Händen die Griffe der Spirale zu einem U zusammendrückt. Aber Vorsicht! Man muss die Übung langsam und kontrolliert ausführen, damit die Eisenfeder nicht einfach zurückschnappt. Aus Sicherheitsgründen haben einige Hersteller Modelle angefertigt, die an den Griffenden Sicherheitsschlaufen haben.

Die Biegehantel wird von verschiedenen Anbietern, wie z. B. Bremshey, Energetics oder der Bad Company (Deluxe Königsfeder) angeboten. Da diese Biegespirale in verschiedenen Längen und Stärken (5 – 60kg) erhältlich ist, rate ich Interessierten dieses Gerät im Sportgeschäft auszuprobieren. Erst dann kann man einschätzen, welches Modell für einen geeignet ist. Denn es braucht schon eniges an Kraft, um diese Spirale mittlerer Stärke zu verbiegen.

Der Thigh Master ist dagegen anderes aufgebaut. Er hat eine V-Form und läßt sich deshalb leichter verbiegen.

💪 Biegehantel Übungen mit der Königsfeder 💪

Die längliche Bauweise dieses Heimtrainingsgerät läßt nur kreisförmige Zug- und Druckbewegungen nach innen zu. Weil das Gerät sich schlecht befestigen läßt, muss beim Training kräftig mit zwei Händen festgehalten werden. Das schränkt die Übungsauswahl ein… trotzdem will ich die wichtigsten Standardübungen mit einer Königsfeder * präsentieren, mit denen man unterschiedliche Muskel(gruppen) trainieren kann.

  • Brust- und (breiter) Rückenmuskel: Das ist die bekannteste Übung, bei der man mit beiden Händen die Enden der Spannfeder zu einem U zusammendrückt.
  • Bizepstraining: Ein Griffende wird flach auf der Brust positioniert und mit einer Hand festgehalten. Die andere Hand hält das andere Griffende und absolviert eine Curlbewegung für den Bizeps.
  • Schulter/Trizepsmuskel: Man legt die Königsfeder in den Nackenbereich (sieht wie ein Wasserträger aus) und drückt dann mit beiden Händen nach oben/innen. Achtung diese Übung erfordert viel Kraft
  • Adduktoren: Im Sitzen drückt man die Königsfeder zusammen und positioniert sie zwischen die Beine. Nun spreizt man die Beine nur so weit nach außen bis man die Bewegung kontrolliert wieder nach Innen zurückkehren kann.
  • Schräge Bauchmuskeln: Man positioniert das Gerät längs in der Bauchgegend und hält sie mit beiden Händen fest. Dabei ragt ein Griffende auf der einen Seite heraus. Nun führt man eine Rumpfdrehung in die eine Richtung aus. Wenn man fertig ist, wechselt man die Seite.

Neue Biegehantel Übungen

Es gibt sicherlich noch andere Übungen für diese Königsfeder, aber sie sind entweder unsicher oder lassen nur Teilbewegungen zu. Ich bin noch im Entwicklungsstadium und probiere neue Befestigungsmethoden für dieses Gerät aus. Sobald ich Erfolg habe, werde ich hier neue Übungen präsentieren. Also bleibt dran und schaut wieder vorbei!

(*Affiliate Link von Amazon).

 

1 Comment Posted

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*