Aerobic Fitness Dancing Video
Aerobic Ăśbungen - Quelle: https://flic.kr/p/heAMLm - Titel: 148 - Aerobic time in Ho Chi Minh by Mr. Theklan, auf Flickr - (CC BY-SA 2.0) - Foto wurde verkleinert, beschnitten und umbenannt

USA⇒ Jane Fonda Aerobic Star 80er 🗽 Videos

Heute möchte ich über Jane Fonda bloggen, die Fitness-Queen der 80-ziger Jahre. Heute ist es eine Selbstverständlichkeit, dass man sich auf YouTube oder Instagram Fitness-Filme anschaut. Damals war es eine Sensation, als Jane Fonda mit den Aerobic-Videos den Durchbruch in den 80er schaffte. Sie machte Aerobic zum Hip-Sport und turnte sich in die Wohnzimmer der Nation. Ihr Outfit und ihre Bewegungen waren ästhetisch perfekt, zudem gab sie Tipps für Sport, Sex und Liebe. Nicht nur die Jugend sollte sich bewegen, auch die Älteren sprach sie an. Es war ein Fitness-Programm für Jung und Alt und zur Steigerung der Lebenslust.

Noch heute schaue mir als Blogger gerne die Jane Fonda Aerobic Videos an, weil sie nicht nur etwas fĂĽr’s Auge sondern, auch fĂĽr die Gesundheit sind. Jane Fonda löste damals eine erste Fitness Welle aus, die besonders Frauen zum Sport antrieb. Ihre Bewegungen konnte schlieĂźlich jeder nachmachen. Vor allem gab es bei der Anstrengung noch einen SpaĂźfaktor.

đź—˝ Jane Fonda Aerobic Filme

Das erste Workout von Jane Fonda erschien Anfang 1982 in den amerikanischen Videoläden. Geboten wurden 90 Minuten Warm-ups und High Impact Aerobics. Die Aerobic-Queen Fonda begleitet in den Filmen mit Anfeuerungsrufen, sie selbst ist aufgepeppt und voller Elan. Der Preis war damals knapp 60 Dollar. So schoss sie in die Bestseller-Charts nach oben und fĂĽhrte drei Jahre lang das Aerobic-Video Geschäft an. 1986 gab sie den ersten Platz ab an „Jane Fonda’s New Workout“.

Fonda erlangte ein richtiges Fitness-Imperium – von Socken, Gewichten, Stretch-Outfits bis hin zu 23 Video – mit einem Wert von ĂĽber 600 Millionen Dollar. Nachdem der HĂĽpf-Boom nach einigen Jahren abflaute, stellte sie ein ruhigeres Tempo vor, und zwar Videos fĂĽr Schwangere, Light Aerobics, Stressabbau, Yoga-Ăśbungen.

Andere berĂĽhmte Stars, wie Cher oder Cindy Crawford folgten ihrem Beispiel. Dem Aerobic-Workout mit dem speziellen Disco-Takt folgten dann HipHop, Funk und Brasilian-Dance. Begleitet wurde diese Bewegung von Accessoires, wie Gummibänder, Hanteln und Fitbälle. In New York waren Bauch-Crunches gemixt mit Step geradezu der neue Hit. Das Outfit war eine groĂźe Neuheit: Enge Stretch-Leotards mit hohen Beinausschnitten und tiefen DekolletĂ©s. Alles fĂĽr’s Auge und zur Erhöhung des SpaĂźfaktors, nicht mehr das mĂĽhevolle Turnen.

Die eigentliche Erfinderin des Aerobic Dancing ist Jacki Sorensen, die Ehefrau eines Air-Force-Offiziers in Puerto Rico. Den Begriff „aerobics“ prägte sie schon 1968 und untermalte ihr Programm mit Musik. Der Aerobic Tanz war geboren. Das Tanz-Fitness-Programm richtete sich speziell an die Soldaten-Gattinnen. Diese Sportart breitete sich in New York schnell aus, später dann auf dem ganzen Globus. Es kam Bewegung in die Welt und heutzutage ist es doch allgemein bekannt, wie wichtig Bewegung fĂĽr die Gesundheit ist.

Damals Aerobic Filme, heute YouTube & Instagram

Das Aufkommen der magnetischen Aufzeichnung mit Videorekordern startete in den 70-ziger Jahren und machte eine rasante Weiterentwicklung. Heute wird DVD, HDD, YouTube oder Instagram, Facebook genutzt. So sind die polnische Fitness- und Personaltrainerin Ewa Chodakowska in Europa und die aus­tra­lische Fitness-Queen Kayla Itsi­nes (Blog-Artikel folgt) in Australien führend in der Social Media Power. Beide Damen nutzen diese Plattformen, um ihr Fitness Programm zu vermitteln.

Kommentar verfassen