Sandwich als Zwischenmahlzeit - Bildquelle: Life-Of-Pix/Pixabay - Public Domain (CC0 1.0)

Was ist ein Flexitarier? – Definition & Ernährung

Es ist vernünftig, dass die Menschen sich heutzutage sehr viele Gedanken über die Ernährung machen. Letztendlich ist eine gute Ernährung die Grundlage der Gesundheit. So haben sich mit der Zeit verschiedene Richtungen in der Ernährungsweise entwickelt, wie Vegetarier, Veganer sowie die Flexitarier u. a. Über die ersten beiden Gruppierungen habe ich bereits einen Artikel verfasst. Heute möchte ich mich mit dem Flexitarier befassen.

Was essen Flexitarier? – Erklärung

Ein Flexitarier ernährt sich vorwiegend vegetarisch, isst aber gelegentlich auch Fleisch oder Fisch. Es ist also ein Mensch, der in der Ernährungsweise flexibel zwischen vegetarisch, vegan oder gar Fleischessen entscheidet. Die gute und geschmackvolle Ernährung ist den Flexitariern von Wichtigkeit und sie kaufen in Bioläden ein, da sie auf eine hohe Qualität der Nahrungsmittel achten. Auch die Zubereitung der Speisen wird bewusst vorgenommen, so wird das Essen schonend gegart oder das Fleisch sehr ausgesucht gekauft.

Die Flexitarier unterliegen keinem Dogma, wie die Veganer, die auf tierische Produkte ganz und gar verzichten oder die Vegetarier, die sich nur von Gemüse ernähren. Was dem Flexitarier wichtig ist, ist die artgerechte Tierhaltung, der Umweltschutz und eine gesundheitsbewusste Ernährung. Ansonsten essen Flexitarier, was ihnen schmeckt.

Flexitarier – Bedeutung

Bei uns sind die Flexitarier noch nicht so sehr bekannt, aber in den USA ist dieser Begriff bereits geläufig und wurde 2003 zum nützlichen Begriff gewählt, von der ‚American Dialect Society‘. Das Wort Flexitarier setzt sich zusammen aus flexible + vegetarian, was erklärt, dass diese Esser sich nicht dogmatisch in einer Richtung festgelegt haben. Ich selbst würde mich als Flexitarier bezeichnen, da ich überwiegend mich von Gemüse ernähre, aber und zu ein gutes Stück Fleisch – sei es Steak oder Huhn – esse. Mir ist eben eine vernünftige und gesunde Ernährungsweise wichtig, aber ich möchte mich nicht von Regeln einschränken lassen.

Flexitarische Ernährung und Lebensweise

Wichtig für den Flexitarier ist natürlich Wasser und

  • pflanzliche Lebensmittel: Gemüse, Getreide, Obst, Rohkost, Hülsenfrüchte, Samen, Nüsse
  • ab und an Fleisch, Fisch, Meeresfrüchte, wobei die Qualität von hoher Bedeutung ist, aufgrund von artgerechter Tierhaltung
  • Vitamin D, welches durch Aufenthalt in der Sonne produziert wird, deswegen im Winter die Handinnenflächen und das Gesicht ca. 20 Minuten der Sonne entgegengehalten und im Sommer die Sonne einfach genießen. Bis ein Sonnenbrand entsteht, dauert es doppelt so lange wie man Vitamin D tanken sollte.
  • eine körperliche Aktivität von ca. einer Stunde täglich, sei es ein Spaziergang, Schwimmen, Joggen u. a.

Flexitarismus

Flexitarier sind Vegetarier, die gesundheitsbewusst und qualitätsorientiert sich ernähren und einen eingeschränkten Fleischkonsum haben. Sie wollen sich nicht durch Dogmen einschränken, ernähren sich aber vollwertig und qualitativ hochwertig.

 

Kommentar verfassen