german appel
Apfel aus Deutschland - Bildquelle: jarmoluk/Pixabay - Public Domain (CC0 1.0)

Kalender: 11. Januar 2017 – Tag des deutschen Apfels

Zu den kuriosen Feiertagen in der Welt gehört der Tag des deutschen Apfels, der auf den 11. Januar 2017 fällt. Der Apfel gehört zur beliebtesten Obstsorte und ich habe bereits zu einem anderen kuriosen Feiertag, den Iss-einen-roten-Apel-Tag am 1. Dezember, geschrieben, dass ich persönlich gerne Äpfel esse bzw. mit dem Apfel meinen Tag beginne.

Tag des deutschen Apfels – 11. Januar

Dieser Feiertag wurde 2010 ins Leben gerufen, auf die Initiative der Bundesvereinigung Erzeugerorganisationen Obst und Gemüse e. V., die auf die Vorzüge des einheimischen Apfels aufmerksam machen möchte. Wie immer, finden an einem solchen Feiertage verschiedene Informationsvorträge statt, um über die Vorzüge dieser Obstsorte zu berichten. Auch werden viele Rezepte für die Gaumen- und Sinnesfreude vorgestellt.

Am Tag des deutschen Apfels werden in verschiedenen deutschen Großstädten, wie Berlin, München, Düsseldorf, Kiel und Leipzig kostenlos Äpfel verteilt, unter dem Motto Deutschland – mein Garten. Bei dieser Aktion geht es darum, auf den schmackhaften Apfel aufmerksam zu machen, Wissen und auch Anwendungsbereiche über den deutschen Apfel zu verbreiten.

Der Apfel – das beliebteste Obst

Der Apfel, das knackige Kernobst, ist bei den Deutschen das meist gekaufte Obst. Dieses Obst ist ganzjährig erhältlich und lässt sich gut lagern. Ausgezeichnet ist dieses Obst durch den gesunden Nährwert, mit dem hohen Vitamin- und Minralstoffgehalt. Es gibt verschiedene Sorten und somit verschiedene Geschmacktsrichtungen. Als deutscher Apfel sind bekannt

  • Jonagold
  • Elstar
  • Braeburn

Nährwerte des Apfels

Wenn man sich die Nährwerte des Apfels anschaut, kann man über die Vielfalt nur staunen. Der Apfel enthält

  • über 30 Vitamine und Spurenelemente
  • Mineralstoffe, wie Eisen, Kalium, Magnesium, Phosphor und Kalzium
  • vor allem Pektin, welches Schadstoffe bindet, diese ausschwemmt und den Cholesterinspiegel senkt
  • 80 % Wasser

Am besten isst man den Apfel ungeschält aus biologischem Anbau, der nicht mit Pestiziden oder anderen Umweltschadstoffen bespritzt wurde. Als Hausmittel dient er roh und gerieben gegen Durchfall. Der Apfelessig hilft bei Hals- und Rachenentzündungen und der Apfeltee wirkt gegen Nervosität. Wegen der Fruchtsäure und den Ballaststoffen hat der Apfel eine reinigende Wirkung für unsere Zähne. Wenn ich unterwegs bin und mir die Zähne nicht putzen kann, esse ich einen Apfel.

Der Apfel ist ein Allround-Obst in unserer Ernährung sowie in unserer Küche und eigentlich gar nicht aus unserem Alltag wegzudenken. Der täglich Verzehr des Apfels ist nur zu empfehlen.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*