Bullworker: Isometrisches Trainigsgerät (Alternative Übungen) fürs Home Gym

Werbung 

In diesem Artikel möchte ich meine Erfahrungen und mein Training mit dem Bullworker veröffentlichen.

Bullworker – Portables Home Gym

Den Bullworker gibt es schon seit den 60er Jahren und es wurden über 10 Millionen Exemplare verkauft. Ich hatte den Bullworker zum ersten Mal 1981 in der ADAC Zeitschrift gesehen. Aber damals war ich gerade erst 8 Jahre alt und ich wusste damit nichts anzufangen. Doch vor einigen Jahren, als ich auf diesem Fitness-Blog schrieb und mich mit Fitness-Gadgets beschäftigte, tauchte dieser Bullworker auf meinem „Radarschirm“ wieder auf. Ich wollte es wissen und bestellte mir den Bullworker 36″ Bow Classic in einem Sportfachgeschäft.

Bullworker – Isometrisches Trainingsgerät

Der Bullworker ist ein isometrisches Trainingsgerät für das eigene Home Gym oder für unterwegs. Es gibt zwei Versionen davon.

Bullworker 36″ Bow Classic

Diese Version ist 100 cm lang und 1,5kg schwer. Das Gerät besteht aus einem Teleskopzylinder mit einer Skala von 0 – 260. Dies entspricht einer Länger von 0-26 cm. An beiden Enden ist jeweils ein Plastikgriff, welches an beiden Seiten mit einem Stahlseil am anderen Plastikgriff befestigt ist. Die weiße Standardfeder im Inneren des Telskopzylinders hat einen maximalen Widerstand von 25 kg. Zwei weitere Wechselfedern befinden sich in der Nylontasche und haben einen max. Widerstand von (grau) 35kg und (schwarz) 60kg!

Bullworker 20″ Steel Bow

Der Bullworker 20″ Steel Bow ist 51 cm lang und wiegt 1 kg. Diese Version hat ebenfalls 2 Wechselfedern mit demselben Widerstand.

 

Isometrische Bullworker Übungen

Man kann mit diesem Gerät verschiedene Druck- und Zugübungen ausführen, hauptsächlich für die Oberkörpermuskulatur. Der Trainingseffekt kommt dadurch zustande, dass man bei den Übungen einen bestimmten Widerstand durch Ziehen oder Drücken aufbaut und siebeb Sekunden lang hält. Dies wiederholt man öfters.

Meine dynamsichen Bullworker Übungen

Ich bevorzuge lieber dynamische Übungen, die ich vom Hantel- und Maschinentraining kenne. Außerdem bin ich überzeugt, dass man damit mehr Kraft und Muskelmasse aufbauen kann, weil isometrische Übungen, den vollen Bewegungsspielraum trainieren. Die dynamische Trainingstechnik setzt voraus, dass ein bestimmter Widerstand aufgebaut wird, ihn hält, und, um die dynamische Bewegung ausführen zu können, eine Ausweichbewegung des Oberkörpers (z. B. eine Kniebeuge) ausführt. Ein YouTube-Video zu diesen unten stehenden Übungen werde ich auf meinem YouTube-Kanal veröffentlichen und auch in diesen Artikel einbetten.

  • Bizepscurls
  • Trizepscurls
  • Klimmzüge
  • Ruderbewegungen
Teilen macht Freu(n)de!

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. *Expander-Test => Bullworker x5 • Übungen + Trainingsplan – Fitness-Creator

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*